Ziele & Inhalte

Der Informatik Vorkurs vermittelt Studienanfängern Kentnisse, die hilfreich sind, um erfolgreich in die Informatik-Grundvorlesungen einsteigen zu können.

Nach einer Einführung in die studienbezogene IT-Infrastruktur der RWTH Aachen werden erste Konzepte der Java-Programmierung vorgestellt und umgesetzt. Zusammengefügt werden diese Kenntnisse in einem zweitägigen Workshop. Abschließend wird veranschaulicht, was Informatik im Studium verschiedener Studiengänge (z.B. Biologie, Chemie, Maschinenbau, Mathematik, Physik, usw.) bedeutet und wie die Informatik dort Anwendung findet.

Inhaltlich werden die folgenden Themen im Vordergrund stehen:

Die Unterrichtsform ist so angelegt, dass Peer-Teaching und Selbststudium mit Methoden des Blended Learnings vermittelt werden. Dazu werden nach kurzen Vorlesungseinheiten (20 Minuten) entsprechend anleitende Arbeitsblätter bearbeitet, die die Themen aus den Vorlesungseinheiten aufgreifen, veranschaulichen und vertiefen.

Die Verknüpfung zum eigenen Studienfach wird kontinuierlich durch Aufgaben verdeutlicht, die an den einzelnen Studiengängen ausgerichtet sind. Darüber hinaus verknüpft der Workshop die gelernten Inhalte mit dem eigenen Studiengang und veranschaulicht den interdisziplinären Charakter der Informatik.

Folglich werden die folgenden Kompetenzen gelehrt und gefördert:

  • Abstraktionsvermögen
  • Systematische Lösungsfindung
  • Peer-Teaching
  • Selbstbestimmtes Lernen
  • Reflexion